Ein Röntgenblick durch die IT-Landschaft

Meine Sicht auf die Systeme endet nicht an der Oberfläche

Dienstleistungen

 

IT-Betrieb

Durch meine vielen verschiedenen, weltweiten Projekttätigkeiten, bin ich in unterschiedlichste betriebliche Aufgaben involviert. Die Inbetriebnahme neuer Applikationen sowie Endbenutzersupport sind ebenso selbstverständlich, wie weltweite Auslandseinsätze oder aber auch kurzfristige Vertretungen.

Systemengineering

Meine weitreichenden Kenntnisse im Systemengineering Windows umfassen sowohl Windows Clients als auch Server Systeme. Aufgrund der breitgefächerten Themen habe ich mich auf das Automatisieren und Entwickeln von Installationen der Betriebssysteme und dazugehörigen Software (inklusive Datenbanken) spezialisiert. In heterogenen Netzwerken darf Linux/Unix nicht fehlen. HP-UX, Sun Solaris, IBM AIX, SuSE Linux, Fedora, CentOS, RedHat, OSX, Raspbian, etc. sind neben Windows meine Welt. Systeme aufzubauen, in den Betrieb zu überführen oder zu analysieren gehören selbstredend dazu.

Sicherheit

Ohne Netzwerk und die dazugehörige Sicherheit geht nichts. Heutzutage wird dieses Thema meist vernachlässigt. Firewalls, Routing, Netzwerkkonzepte oder einfach nur eine saubere Basis-Infrastruktur mit DHCP/DNS bilden das Fundament für eine stabile IT. Die besten Komponenten sind ohne einen gesicherten Rechenzentrumsbetrieb nur teure und schwere Hardware, wenn nicht auch hierfür entsprechend vorgesorgt wird. Hierzu gehört eine fundierte Planung.

Referenzen

 Eine Auswahl meiner Projekte

Bayerische Landespolizei

Das Polizeipräsidium Schwaben musste aufgrund von polizeispezifischer Sofware Windos PC's anschaffen und in ein bestehendes SiNix RM Terminalsystem integrieren. Die Terminals wurden durch Emulationen ersetzt und die Benutzerverwaltung mit Samba integriert. Zur automatischen Installation wurden zur Lastverteilung im Bezirk Schwaben mehrere Verteilpunkte integriert. Die Installationen wurden unattended durchgeführt.

Systemengineering:

  • Windows NT Client/Server

  • SiNix RM (Unix)

Zeitraum: 1997-1999

Ort: Augsburg

Branche: Öffentliche Verwaltung

Hypovereinsbank

Für den bayernweiten Rollout von Microsoft Servern Windows NT und SNA, wurde in der Region München ein zentraler Bereitstellungsort aufgebaut. Alle Server wurden dort installiert und anschliessend einer Qualitätskontrolle unterzogen. Die Analysen erforderte Entscheidungen, ob eine Nachkonfiguration ausreichend ist, oder aber eine Neuinstallation durchgeführt werden muss, ohne dabei grosse Terminverschiebungen zu verursachen.

Systemengineering:

  • Windows

  • Paketierung

Zeitraum: 1999

Ort: München

Branche: Banken

Linde technische Gase

Für Osteuropa wurden die Server in der jeweiligen Landessprache installiert. Mein Auftrag war es, die von Hand installierten Systeme einer Qualitätssicherung zu unterziehen und gegebenenfalls durch eine entsprechend erstellte Anleitung für das Engineering-Team zu korrigieren.

Systemengineering:

  • Windows Server

  • Microsoft SNA

Zeitraum: 1999

Ort: München

Branche: Chemische Industrie

Odoo - Sample 1 for three columns

Dresdner Bank

Zentral paketierte Software wurde durch mich über ein festgelegtes Konzept auf Vollständigkeit und Fehler geprüft. Bei Bedarf wurden nicht nur die Fehler protokolliert, sondern auch Lösungsansätze an die entsprechende Abteilung weitergereicht.

Systemengineering:

  • Test Continous

  • Paketierung

Zeitraum: 1999-2000

Ort: Frankfurt

Branche: Öffentliche Verwaltung

Odoo - Sample 2 for three columns

Institut Straumann

Die Firma Straumann ist eine international tätige Firma im Bereich der Dentalimplantologie. Durch die vielen Standorte und zentral eingesetzten Dienste wie Active Directory und SAP war es erforderlich, für alle Standorte möglichst die gleiche Hard- und Software einzusetzen. Meine Aufgabe war die Entwicklung einer weltweiten Softwareverteilung, basierend auf einem eigens dafür entwickelten Framework. Ziel war es, dass jeder Mitarbeiter einen PC installieren kann, ohne viele Anleitungen lesen und verstehen zu müssen. Alles basierte auf einer Boot-Diskette, die sowohl Windows PC's, Windows Server als auch Linux Server installieren kann. Je nach Eingabe des Namens wird das entsprechende OS automatisch installiert und konfiguriert. Die Applikationen werden durch nachgelagerte Scripte installiert.

Systemengineering:

  • Windows Client/Server

  • Linux Server

Ort: Waldenburg, USA, Kanada, Brasilien, Europa

Zeitraum: 2000-2002

Branche: Medizin

Odoo - Sample 3 for three columns

Raiffeisenbank

Beratung und Unterstützung der IT-Abteilung zur Entscheidungsfindung, in wie fern sich die konzeptionierte Plattformstrategie umsetzen liesse. Analyse der vorgeschlagenen Systeme mit Berichterstattung entsprechender Vor- und Nachteile (Windows/Linux).

Systemengineering:

  • Window

  • Linux

Zeitraum: 2002-2003

Ort: St. Gallen

Branche: Banken

Odoo - Sample 1 for three columns

Alstom

Unterstützung der IT-Administratoren, inkl. Urlaubsvertretungen im Bereich HP-UX. Einführung von Monitoringlösung Nagios/Cacti für die Berechnungsserver. Entwicklung automatischer Installationen der HP-UX Workstations.

Systemengineering:

  • Linux

  • HP-UX

Ort: Baden

Zeitraum: 2002-2003

Branche: Industrie

Odoo - Sample 2 for three columns

Hoffman la Roche

Entwicklung von verschiedenen Werkzeugen zur Vereinfachung der täglichen Administrationsarbeiten. Darunter Scan-Tools zur Erkennung von Serverfunktionen und Erstellung einer Analyse-Boot-CD für Wartungsarbeiten.

Systemengineering:

  • Windows Server

  • Linux, Perl

Ort: Kaiseraugst

Zeitraum: 2003-2004

Branche: Industrie

Odoo - Sample 3 for three columns

Dell

Zur Kostenminimierung aus der Pflicht heraus, bei Auslieferung von PC's ein Betriebssystem mitliefern zu müssen für Kunden, die hauptsächlich Terminalserver oder Citrix einsetzen, entwickelte ich auf OpenSource Basis einen ThinClient, mit einer Bootzeit unter 10 Sekunden bis zur Anmeldemaske. Dabei wird die komplette Dell-OptiPlex Serie unterstützt.

Systemengineering:

  • ThinClient Linux

  • ThinClient WinPE

Ort: Basel

Zeitraum: 2004

Branche: Industrie

Odoo - Sample 1 for three columns

Universität Basel

Für die Universität Basel wurde ein neuer Client auf Basis Windows XP Professional entwickelt, der die komplette Hardwarepalette verschiedener Hersteller und Typen abdeckt. Weiterhin wurden alle vorhandenen Applikationen aktualisiert und paketiert.

Systemengineering:

  • Windows Client

  • Paketierung

Ort: Basel

Zeitraum: 2005

Branche: Bildung

Odoo - Sample 2 for three columns

Helvetia Patria

Beratung über Vor- und Nachteile von Linux Clustern. Gewünscht war die Installation und Konfiguration eines SuSE Clusters, da bereits diese Distribution für kleinere Aufgaben im Einsatz, jedoch keine Clustererfahrung vorhanden war.

Systemengineering:

  • Linux

  • Cluster

Ort: Basel

Zeitraum: 2005

Branche: Bildung

Odoo - Sample 3 for three columns

Spital User

Für eine medizinische Applikation wurde ein Linux Cluster benötigt. Zusätzlich hierzu ein Datenbankserver auf Basis PostgreSQL. Installation und Konfiguration des Clusters mit Einweisung in den Betrieb.

Systemengineering:

  • Linux

  • Cluster

Ort: Uster

Zeitraum: 2005

Branche: Medizin

Odoo - Sample 1 for three columns

Swisscom

Entwicklung eines Windows XP Clients und dessen vollautomatische Installation. Framework zur Installation der Hardware per Scheduled Task. Neu-Partitionierung der Festplatte und Sicherung der vorhandenen Daten. Des weiteren wurden verschiedene CAB-Files zur Konfiguration von Windows Mobile Phone Geräten entwickelt zur Vereinfachung des telefonischen Supports.

Systemengineering:

  • Windows Client

  • Linux

Ort: Bern

Zeitraum: 2005-2006

Branche: Kommunikation / Transportwesen

Odoo - Sample 2 for three columns

ING-DiBa

Unterstützung der Systemadministratoren und Entwicklung eines Frameworks zur Arbeitsentlastung. Mit Hilfe des Frameworks konnten die hauseigenen Softwareentwickler selbst mit einem speziellen Befehl ihre Server neu installieren. Die Installation wurde mit Hilfe von eingeführtem OpenLDAP durchgeführt. Alle Parameter wie Software, Datenbanken und sonstige Applikationen wurden im LDAP hinterlegt und bei der Installation ausgewertet.

Systemengineering:

  • Sun Solaris

  • Oracle

Ort: Wien

Zeitraum: 2006-2007

Branche: Banken

Odoo - Sample 3 for three columns

Stadt Zürich OIZ

Die Stadt Zürich benötigte einen neuen stadtweiten Windows Client für alle ca. 70 Dienstabteilungen, unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorschriften. Das Active Directory erhielt ein Re-Design, um das eigene Framework unterstützen zu können. Für die neuen Anforderungen wurden auch neue Druckkonzepte entwickelt und eingeführt. Zur automatischen Konfiguration wurde ein WebFrontend entwickelt, welches mittels SMS bzw. URL-Aufruf sowohl iPads als auch iPhones konfigurieren konnte. Der Benutzer musste nach der Konfiguration nur noch sein AD-Passwort eingeben. Dieses Framework ist aktuell noch im Einsatz und konnte durch ein kommerzielles Produkt nicht abgelöst werden, da alle kommerziellen Produkte eine manuelle Basiskonfiguration und einen Agent erfordern.

Systemengineering:

  • Windows Client/Server

  • Linux

Ort: Zürich

Zeitraum: 2007-2010

Branche: Öffentliche Verwaltung

Odoo - Sample 1 for three columns

Credit Suisse

Für die Credit Suisse konnte ich auf meine heterogenen Erfahrungen zurückgreifen und die internen Kunden bei ihren Vorhaben, Serversysteme im Windows / Unix Bereich aufzubauen, entsprechend beraten sowie die dafür erforderlichen Infrastrukturanforderungen bestimmen.

Systemengineering:

  • Windows Server

  • Sun Solaris

Zeitraum: 2010-2011

Branche: Banken

Odoo - Sample 2 for three columns

iQAir

Die iQAir benötigte schnelle Hilfe bei der Entwicklung eines weltweiten Windows 10 Clients (auf Basis Microsoft MDT) sowie der Analyse von Netzwerk und Clients bei der akut betroffenen Lokation in Los Angeles vor Ort. Aufgrund meiner weitreichenden Erfahrungen, konnten die Probleme vor Ort übers Wochenende gelöst werden. Der Client wurde vorbereitet und dort zum Einsatz gebracht. Ebenso erfolgte die Anbindung an Google Apps for Works im Bereich Drucken. Das Drucken wurde mit CUPS realisiert, der in Google Apps for Works integriert wurde. So kann in der Cloud auf lokale Drucker zugegriffen werden.

Systemengineering:

  • Windows Client/Server

  • Firewall, Netzwerk, Linux

Zeitraum: 2015-2016

Branche: Banken

Odoo - Sample 3 for three columns

Stadtspital Triemli

Aufgabentechnisch lässt sich dieses umfangreiche und breitgefächerte Projekt schwer beschreiben. Anfänglich unterstützte ich das Spital beim Windows Vista Rollout und bereinigte einige Probleme im Zusammenhang mit dem Rollout-Prozess sowie medizinischer Applikationen und der Druckfunktionen. Nach Abschluss des Rollout wurde ich gebeten, das Server-Team zu unterstützen und übernahm Urlaubsvertretungen für zwei klinische Applikationen. Bei der Migration aller Server zu einem anderen RZ übernahm ich die Verantwortung für einige Systeme. Dies beinhaltete sowohl die Analyse, Installation- und Konfigurationsbeschreibung als auch die Abnahme der Installationen durch das eigentliche Installationsteam. Mein grosser Stolz dieses Projektes war die Entwicklung des PUT (Patienten Universal Terminal), welches mehr als nur Telefon und Radio an das Bett der Patienten bringt. In Zusammenarbeit mit den Lieferanten Swisscom, Siemens, OrgaCard, Macnetix und verschiedenen Anderen, wurden auf meine Anforderungen hin Änderungen realisiert und umgesetzt, die für die einzuführenden Dienste die Basis schafften. Berichte hierüber sind mit entsprechender Suche zu finden.

Systemengineering:

  • Windows Server, Linux

  • HiMed, Datenbanken, Patiententerminals

Zeitraum: 2011-2016

Branche: Medizin

Odoo - Sample 1 for three columns

Spital Bellikon

Analysebericht eines aktuellen Projektes, um den IST-Zustand an den SOLL-Zustand anzupassen.

Systemengineering:

  • HiMed

  • Patiententerminals

Zeitraum: 2016

Branche: Medizin

Odoo - Sample 2 for three columns

Spital Biel

Analysebericht für ein aktuell laufendes Projekt sowie Vorschlag und Beratung über die ICT-Verkabelung für die Bereiche Medizin und Gebäudeautomation

Systemengineering:

  • Infrastrukturplanung

Zeitraum: 2017

Branche: Medizin

Odoo - Sample 2 for three columns

GC International

Entwicklung eines internationalen Windows 10 Standard Client sowie Konzeptionierung und Umsetzung der Active Directory, DHCP und DNS Dienste. Netzwerkumstellungen in den entsprechenden Lokationen International.

Systemengineering:

  • Infrastrukturplanung (AD, DHCP, DNS, Netzwerk)

  • Client Engineering (Windows 10)

  • Softwareverteilung

Zeitraum: 2017

Branche: Medizin

Projekte

Interessante Grossprojekte

  • Polizei Augsburg

    1997-1999

    Das Polizeipräsidium Schwaben führte 1999 Windows als zusätzliches Betriebssystem ein. Vorgängig waren SiNix RM Terminals die Hauptschnittstelle des Benutzers zur EDV. Meine Aufgabe bestand darin, die Installation der PC's zu automatisieren und diese in die Unix-Welt zu integrieren. Umfang des Systems waren am Ende des Rollouts 30 AD-Controller und ca. 3500 Clients.
  • Institut Straumann

    2000-2002

    Das Institut Straumann mit seinen 14 Standorten weltweit, sollte im Zuge der Reorganisation alle EDV-Systeme konsolidieren. Darunter waren Linux/Unix/Windows Systeme. Ein einheitlicher Standard für die Installationen der Rechner sowie der Benutzerverwaltung musste geschaffen werden. Meine Aufgabe war die Konzeption und Umsetzung des weltweiten Projekts. Auslandsaufenthalte (Europa, USA, Kanada und Brasilien), um die Arbeiten vor Ort mit den Teams zu koordinieren und umzusetzen gehörten ebenso zu meinem Aufgabenbereich, wie die Weiter- und Neuentwicklung bestehender und neuer Systeme.

  • Swisscom

    2005-2006

    Die Swisscom war Generalunternehmer für die Migration von Clients der SBB. Meine Aufgabe Bestand aus der Mitentwicklung des Windows Clients sowie der Entwicklung und Ausarbeitung von Sicherheitsrichtlinien. Ein Framework zur ReInstallation, ohne vor Ort zu sein. Hauptverantwortliche Konzeption zur Migration der alten Clients.

  • Stadt Zürich OIZ

    2007-2010

    Im Rahmen eines Stadtratsbeschlusses aus 2005 führte die zentrale Informatik der Stadt Zürich eine stadtweite Migration auf Windows Vista durch. Meine Aufgabe war es, den Client mit einem eigenen Framework, unter Berücksichtigung aller Anforderungen der knapp 70 Departemente zu installieren und in einen stadtweiten Client zu integrieren. Das Virenschutzdispositiv sowie das Druckkonzept gehörten ebenfalls zu meinen Kernaufgaben. Während der Entwicklungsphase wurden iPhones immer beliebter, deren Konfiguration aber kompliziert. Ein von mir entwickeltes Web-Framework zur Konfiguration dieser Geräte mittels einer SMS ist heute noch in Betrieb.
  • Stadtspital Triemli

    2011-2016

    Im Stadtspital Triemli war ich eingesetzt für den IT-Serverbetrieb. Meine Kenntnisse halfen bei vielen Problemlösungen in verschiedensten Bereichen wie Drucken, Windows Rollout, Firewalls und Installationsanalysen, so wurde ich auch gerne als Urlaubs- und Krankheitsvertretung eingesetzt. Die Hauptaufgabe der letzten fast eineinhalb Jahre und mein "persönliches Baby" war jedoch die Entwicklung und Einführung des PUT (Patienten Universal Terminals). Dieses Terminal vereint viele Dienste des Hauses direkt am Bett des Patienten. In Zusammenarbeit mit den Lieferanten Swisscom, Siemens, OrgaCard, Macnetix und verschiedenen Anderen, wurden auf meine Anforderungen hin Änderungen realisiert und umgesetzt, die für die einzuführenden Dienste die Basis schafften. Berichte darüber wurden hinreichend veröffentlicht bei aibIT und Stadt Zürich sowie Swisscom

  • Hier könnte unsere Geschichte stehen

    2017-

    Lassen Sie uns zusammen interessante Aufgaben und Lösungen finden und seien Sie Teil meiner Geschichte, so wie auch ich gerne Teil Ihrer Geschichte wäre.